Wie Du als Immobilienmakler den Überblick über dein Gebiet behältst.

Die Wohnmarktanalyse als Möglichkeit den Überblick über die Branche zu halten

von Hakan Burunder-Buran

Herbst, Natur, Landschaft, Rebe, Häuser

Regelmäßiges Pflichtprogramm für ALLE Makler, egal ob Berufsanfänger, Quereinsteiger oder alter Hase.

  • Warum ist eine regionale und vor allem eine regelmäßige Marktanalyse so wichtig?
  • Was bringt sie dem Makler?
  • Was ist der Nutzen für Käufer/Verkäufer/Mieter oder Vermieter?
  • Welche Hilfsmittel stehen dem Makler dabei zur Verfügung?

Ich wollte erst einmal wissen, was Marktanalyse bedeutet. Wikipedia schreibt dazu:

Die Marktanalyse ist in der Marktforschung die systematische Analyse vorhandener Marktdaten eines bestimmten Marktes zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Was heißt das für mich als Immobilienmakler? Übertragen auf die Immobilienbranche heißt das: Das  regionale Umfeld, in dem ich als Makler tätig bin oder tätig sein werde, systematisch zu untersuchen, um Wissen zu erhalten, z.B. über:

Preise, Qualität der Lage – Grundstücksmarktbericht

Der Grundstücksmarktbericht wird jährlich von den regionalen Gutachterausschüssen erstellt und ist eine Sammlung registrierter Kaufverträge für Grundstücke zur statistischen Erfassung der Entwicklung des Grundstückmarktes. In der Regel wird er gegen eine kleine Gebühr in Papierform und/oder zum download in digitaler Form angeboten. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit einen Immobilienradar von Dienstleistern zu nutzen.

Mieten – Mietspiegel

Die Erstellung erfolgt über Gemeinde/Stadt/Kreis in Zusammenarbeit mit Interessengemeinschaften, wie Mieter oder Vermieterverbände. Der Mietspiegel schafft Transparenz, wenn es um die Ermittlung ortsüblicher Vergleichsmieten geht.

Grundstückswerte – Bodenrichtwert, Boris

Dort findest Du die Zusammenstellung von Informationen zur Einsicht von Bodenrichtwerten.

Wettbewerber, deren Angebote und Online-Auftritt

Über die Homepages von Mitbewunderern in Deinem Gebiet, kannst Du Dir einen Eindruck verschaffen, auf welche Objekte sie sich fokussieren. Dies kannst Du bei Deiner eigenen Positionierung nutzen, um Dich abzugrenzen.

Vergleichsobjekte und deren Preise

In Tages- und Wochenzeitung, Immobilienportalen, Ebay etc. kannst Du Dir einen Eindruck verschaffen, wie Immobilien in Deinem Gebiet aktuell angeboten werden.

Veränderungen der Infrastruktur

Für die Attraktivität von Immobilien spielt für viele auch die Infrastruktur, also z.B. neu Straßen, Einkaufscenter, etc. eine Rolle. Wenn Du gut in Deiner Farm vernetzt bist und auch Kontakte in die Gemeinderäte hast, kannst Du der frühe Vogel sein.

Neue Wohn- oder Gewerbeprojekte

Wenn es um Baulanderschließung geht, brauchst Du auch gute Kontakte zur Stadt, Gemeinde oder Kreisverwaltung. Auch hier ist ein solides Netzwerk hilfreich.

Fazit:

Die regelmäßige Beobachtung weiterer Faktoren, welche die Analyse Deines Marktumfeldes beeinflussen könnten, ist besonders wichtig. Richtiger wäre es von einer permanenten Beobachtung zu sprechen. Gerade, wenn es um Angebot, Nachfrage und um demografischen Wandel geht. Ich bin ja auch 24 Stunden täglich und 7 Tage in der Woche Trainer, ohne dass es mich und mein Umfeld stört, denn ich habe meine Passion zu meinem Beruf gemacht.

Familie/Freunde/Verwandte/mein Bäcker/mein Arzt/mein Banker: Alle wissen, was ich tue. Mein Umfeld ist Start – und später auch Teil meines Netzwerkes. Daher ist es für mich auch kein “arbeiten“ im ursprünglichen Sinn und um mich auf die Überschrift zu beziehen:

Es spielt dabei keine Rolle, ob ich noch auf dem Weg bin Immobilienmakler zu werden, einer bin oder einfach einer bleiben möchte. Was allerdings dabei eine Rolle spielt ist, ob ich ein guter sein möchte, also ein weißes Schaaf.

Um langfristig und nachhaltig Erfolg zu haben ist der alte Spruch “Wissen ist Macht“  tatsächlich Programm und bringt mir sowohl Kompetenz wie auch Qualität. Dem Käufer und Mieter bringt es Sicherheit und Transparenz. Dem Verkäufer und dem Vermieter i.d.R. den höchstmöglich erzielbaren Verkaufspreis. Ich schaffe demnach eine Win/Win/Win Situation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.