Hallo, ich bin’s Ihr

Gestattest Du mir, mich vorzustellen?

Ich bin DER Fachexperte für Immobilien schlechthin.

Ich sage Dir auch warum: Als ich noch jünger war, hab ich meine Ausbildung als Maurer abgeschlossen und weiß daher ganz genau, welche „Sprache“ auf der Baustelle gesprochen wird, wie Fehler vertuscht werden und dass es am Ende immer niemand war, wenn es heisst, wer hat die Fensterbank verkratzt?

 

Vor allem konnte ich in der Zeit auf dem Bau lernen, wo die häufigsten Fehler passieren. Ich weiß also, worauf es ankommt.

 

Da mich das Bauen von Häusern als Kind schon fasziniert hat, habe ich dann auch Architektur studiert. Währenddessen habe ich in der Elterlichen Bau-Firma gearbeitet.

 

Da bin ich aber nicht bis heute geblieben.

 

Ich hab noch 20 Jahre als Makler, Bauträger und TÜV Per Zert Sachverständiger für Immobilien und Bauschäden gearbeitet.

 

Das ist nun auch schon viele Tage her. Ja, ich weiß, man sieht es an meinem nicht mehr ganz vollen Haar.

Und soll ich Ihnen was sagen? Wenn das nicht so wäre, dann würde ich wahrscheinlich auch vieles über Immobilien nicht besser wissen.

 

Es braucht eine ordentliche Schippe Erfahrung und Fachkompetenz, um Bauvorhaben richtig und damit auch kostengünstig zu planen. Sie können dabei in viele Fallen tappen. Daher braucht es manchmal jemanden, der unabhängig ist und, wie ein guter Freund, zumindest mit Rat zur Seite stehen kann.

 

Egal, ob es sich um Neubau, Umbau, Modernisierung oder Anbau handelt, Du kannst mir hier alle Deine Fragen zu Bauproblemen, Bauschäden, Bauphysik, Feuchtigkeit, Ausführungen im Detail, Berechnungen, Statik, DIN – Normen, Aufmasse, Probleme mit der Berechnung der Wohnfläche und was sonst noch so aufkommt, stellen.

 

Und dieser Blog wird Antworten auf Fragen liefern, die sich private Bauherren vor, während und nach ihrem Hausbauprojekt stellen.

 

Oder auch, wenn es darum geht einfach ein Haus zu kaufen.
Jetzt erzähl’ ich Ihnen aber auch noch, wer für mich Modell gestanden hat: Oliver Nettekoven, hier der Link

Der macht übrigens auch einen eigenen podcast und blog. Schwer beschäftigt der Typ!

 

So, und jetzt viel Spaß beim Lesen und Stöbern.

Wenn Du eine konkrete Frage hast, dann stell sie mir gerne unter dem jeweiligen Beitrag oder unter: on@immobilienbesserwisser.de

Hier unten könnt Ihr meine Blog-Beiträge finden:

 

Welcher Haustyp passt zu mir? Eine gute Frage. Und vor allem eine Frage, die Sie geklärt haben sollten, bevor Sie ein Haus bauen oder kaufen. Was gut überlegt sein will, ist oft gar nicht so einfach. Ich möchte Ihnen die wichtigsten Begriffe erklären, damit Sie einen Überblick über die Möglichkeiten erhalten und für sich definieren können, was anhand Ihrer persönlichen Situation zu Ihnen passen könnte. Oder anders gesagt: Ich erkläre, aber Sie müssen entscheiden. Haustypen
Wie groß soll mein Haus werden? Wie viel Wohnfläche brauche ich eigentlich? Und wie soll der Zuschnitt der einzelnen Räume sein? Fragen, über die Sie sich vor dem Baustart Gedanken machen sollten. Ich gebe Ihnen die wichtigsten Infos an die Hand. Gesamtfläche und Zimmergröße Ein Hausbau ist auch immer eine Frage des Geldes. Machen Sie sich bewusst: Ihre Träume müssen zu Ihrem Budget passen. Üblich sind bei Einfamilienhäusern heutzutage rund 100 Quadratmeter bebaute Fläche, was bei
Die Baugenehmigung für den Hausbau ist der Startschuss für Ihr Bauvorhaben. So schön die Verwirklichung der eigenen Ideen auch ist, ohne Papierkram geht es nicht. Die Baugenehmigung ist deshalb wichtig, weil sie Ihrem Vorhaben rechtliche Sicherheit verschafft. Anspruch auf die Erteilung der Genehmigung besteht immer dann, wenn das Bauvorhaben keine bauplanungs- oder bauordnungsrechtlichen Bedenken auslöst. Nehmen Sie die Genehmigung auf jeden Fall innerhalb der ersten drei Jahre nach Erteilung in Anspruch. Damit ersparen Sie sich
Die Finanzierung Ihrer Wunschimmobilie sollten Sie geklärt haben, bevor der Bau beginnt oder der Kaufvertrag unterzeichnet wird. Denn egal, ob Sie ein Haus bauen oder ein Haus kaufen – schlaflose Nächte wegen ungeklärter Geldfragen können Sie nicht gebrauchen. Machen Sie sich also im Vorfeld Gedanken, wie Sie Ihren Weg zur Wunschimmobilie erfolgreich finanzieren können. Eigenkapital – um so mehr, um so besser Starten Sie früh damit, Geld für ein Eigenheim zur Seite zu legen. Viele
Wer möchte sich nicht den Traum vom eigenen Haus erfüllen? Bei einem Hausbau sieht man die Entwicklung vom Baubeginn bis zur Fertigstellung. Hier werden Werte geschaffen. Aber bevor Sie starten, sollten Sie sich über einige Dinge im Klaren sein. So schön ein Neubau auch ist: Es gehört dazu, sich im Vorfeld auch mit den Risiken zu beschäftigen. Ich sage Ihnen, worauf Sie achten sollten, damit Ihr Traum von den eigenen vier Wänden auch Gestalt annehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.